Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Aug202011

13ter Tag: Ich gehe k.o.

Abgelegt unter: Urlaub

Und wieder einmal haben wir so gut geschlafen, dass wir gleich das Frühstück verpennt haben. Ok. es wäre sich noch knapp ausgegangen – aber warum soll man im Urlaub den Tag mit Stress beginnen? Nur Papa wra das egal. Er warf sich hektisch ins Gewand und rannte zum Buffet. Während er sich den Bauch vollschlug ließen Mama und ich es ruhig angehen. Wir standen gemütlich auf, cremten uns ein und zugen unsere Badebekleidung an. Ein Wunder, dass die noch nicht an uns festgewachsen ist ;-)

Als Papa wieder zurück war beschlossen wir, den heutigen Vormittag im Aqua Park zu verbringen. Auf dem Weg dorthin gab es für mich einen Snack an der Poolbar und für Mama und Papa ein kleines Abschiedsfotoshooting:
die Tekanne

Ich habe im Schatten gejausnet und mit Nico ein kurzes Plauscherl gehalten der zufällig vorbei kam. Nachdem ein paar schöne Urlaubserinnerungen geknipst waren und ich fürs erste satt war ging es endlich ins kühle Nass. Bei ein paar Runde Kanu fahren, beim Rutschen und plantschen tobten wir uns bis zum Mittagessen aus. Danach war wieder relaxen am Zimmer angesagt bis die schlimmste Hitze vorbei war. Den restlichen Nachmittag verbrachten wir dann am Pool wo ich wieder zeigte wie toll ich schon tauchen kann. Auch ins Becken springen kann ich wie eine Große:
die Teekanne

Mein heutiger Sprungsrekord lieg beit 130 cm! Das mach mir einmal nach.

Am frühen Abend kam dann auch Nico zufällig zu uns ans Pool mit ihm gemeinsam haben wir noch bis 18:15 Uhr gequatscht und im Wasser geplantscht. Das war echt cool und wir hatten alle viel Spass dabei. Danach wurde es höchste Zeit für die Dusche, damit ich rechtzeitig zum Kindertisch ins Restaurant kam. Mama stresst das immer etwas, so mit Duschen und anziehen und Haare waschen und und und … Die würde viel lieber etwas später, dafür aber gemeinsam Essen gehen. Aber wie du weißt tut sie ja (fast) alles für mich *gg*.

Also schnell ins Zimmer und Restaurantfertig gemacht. Heute wurde der Kindertisch von Sandra geführt. Danach saß ich mit meinen Eltern noch eine Weile auf der Terrasse, ehe wir uns auf den Weg zum Strand machten. Da wollte ich unbedingt schon hin, auch wenn wir noch eine halbe Stunde Zeit hatten bis der Kiddy Club Tanz losging.
Anscheinend habe ich mich heute etwas viel verausgabt. Und wohl auch in den letzten ungewohnt langen Tage. machte sich dann wohl bemerkbar. Das erste Lied war noch nicht zu Ende, da fiel Mami schon auf, dass ich ziemlich schlapp wirkte. Sie wollte wissen was los sei. Du wirst es nicht, aber ich habe tatsächlich gesagt dass ich müde bin und aufs Zimmer gehen will. Dabei hätte ich heute noch bis 23 Uhr Party machen können. Mama und Papa konnten das auch nicht glauben, denn es war eigentlich immer schon ein Phänomen dass ich einfach nie abstürtze und müde werde. Weder im Flieger, obwohl ich da mitten in der Nacht aufstehen musste, noch sonst irgendwo oder irgendwann. Nicht umsonst ist mein zweiter Name Duracellhasi.

Aber auch die beste Duracellbatterie wird einmal leer. Und diese hat ja eh 4½ Jahre gehalten ;-)
Im Zimmer bin ich gleich ins Bett gefallen bald schon endete auch dieser Tag im Land der Träume.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 20. August 2011, 23:08, und wurde abgelegt unter "Urlaub". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert