Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Mai 262008

Als Mama mich gestern Abend ins Bett gelegt hat, war eigentlich soweit noch alles in Ordnung. Das änderte sich leider ein paar Stunden später. Die Nacht ĂĽber habe ich mich dann fast im ¼-Stunden-Takt ĂĽbergeben.

Es war so schlimm, dass Papa ins Wohnzimmer wandern musste und ich zu Mami ins Bett. Ich hatte zeitweise nicht einmal mehr die Kraft mich selbst auf die Seite zu drehen.

In der FrĂĽh ging es mir dann eine Spur besser. Trotzdem beschloss Mami, dass wir dringend zum Arzt mĂĽssen.
Also sind wir gleich in der FrĂĽh zu EB gegangen um mit der Ă„rztin zu sprechen. Da wir solange nicht drangekommen sind, waren wir dazwischen einige Runden im Hof unterwegs. Die Frau Doktor meinte dann, ich solle mich schonen, nicht zu viel essen und nur schluckweise trinken.

Wieder zu Hause angekommen haben wir noch ein bisschen gespielt und dann haben Mama und ich ein Mittagsschläfchen gemacht. Meines dauerte über drei Stunden.

Am Nachmittag waren wir dann auch noch beim Kinderarzt. Zur Sicherheit. Mami wollte eine zweite Meinung einholen. Von ihm haben wir Medikamente gegen das Brechen und den Durchfall (der mittlerweile auch noch dazugekommen ist) erhalten.
Papa hat uns dann von dort abgeholt.

Auf dem Heimweg haben wir noch einen Abstecher zu O&O auf die Terrasse gemacht. Da habe ich ein bisschen in meiner Sandkiste gespielt und eine Schaukelrunde eingelegt.

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert