Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Mrz 312009

Da Oma und Opa morgen fĂĽr 15 Tage in Urlaub fliegen (fĂĽr alle, die es noch nicht wissen: die beiden haben eine Reise in die Dominikanische Republik gewonnen), haben sie den Nachmittag mit Mama in der Kletterhalle verbracht.
Ist ja für längere Zeit die letzte Möglichkeit zum Klettern.

Ich blieb bei Papa daheim und habe ihn gepflegt. Er hat sich nämlich eine Magenverstimmung eingefangen.

Mrz 302009

Kaum zu glauben aber ab heute ist es amtlich: ich trage auch im Kindergarten keine Windel mehr! Nicht einmal beim Mittagsschlaf. Alle sind total stolz auf mich – auch ich *g*.

Am Nachmittag waren wir dann bei Meli. Ehe es wieder nach Hause ging, waren wir noch einen Sprung am Seyringerspitz wo ich ein Golfset und Gewand abgestaubt habe. Das habe ich aber auch verdient, weil ich so brav beim Klo gehen bin.

Am Abend habe ich dann noch erfahren, dass Opi heute auch schon die Terrasse fĂĽr mich vorbereitet hat. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.

Mrz 292009

Gestern glaubte ich schon, dass nun endlichder FrĂĽhling kommt. Heute das gwohnte Bild: alles grau in grau und viel Regen.

Papi ist mit mir zu seinen Eltern gefahren. Mami ließ sich vom miesen Wetter nicht davon abhalten, mit Omi diverse Flohmärkte unsicher zu machen.

Wahnsinn, nicht einmal am Sonntag schafft Mama es, nicht einkaufen zu gehen :-)
Aber eines muss man ihr lassen, wie immer hat sie mich nicht vergessen und mir ein paar Sachen mitgebracht.

Mrz 282009

Unsere alte Kamera hat ja schon vor einiger Zeit ihren Geist aufgegeben. Das ist ärgerlich _ vor allem für meine Eltern. Denn immerhin wollen die ja Fotos machen (vor allem von mir).

Also haben wir uns heute mit Roland und Sandra auf den Weg gemacht um eine neue Kamera zu kaufen. Wir haben ja schon einmal mmit Opi vorgeschaut was da am sinnvollsten wäre. Leider haben wir anfangs den richtigen Fotoapparat (den Opi empfohlen hat) nicht gefunden.

Daher ist Papa mit mir nach Hause gefahren um mich niederzulegen (Mittagsschlaf). Mama zog alleine los. Im DZ hat sie dann doch noch den richtigen Apparat gefunden. Somit war der Tag gerettet.

Später waren wir dann noch ein bisschen am Spielplatz. Heute hatte es um die 20° C. Das musste einfach ausgenutzt werden.

Mrz 272009

Ich frage mich, wann das Wetter endlich besser wird. Gerne wĂĽrde ich schon auf den Spielplatz gehen, bei Opi auf der Terrasse spielen oder schaukeln. Von dem miesen Wetter haben ja wirklich alle schon genug.

Am Nachmittag sind wir zu O&O gegangen. Wir waren zumessen eingeladen. Bis auch Papa gekommen ist habe ich alle auf Trab gehalten.

Nach dem Essen ging die Action gleich weiter. Richtig lustig wurde es, als Opi angefangen hat einen Geist zu spielen:
Opi als Geist

Vor lauter Spielen habe ich dann ganz übersehen, dass ich keine Windel oben habe. Das kleine Mallheur war aber schnell beseitigt und es war auch niemand böse auf mich.

Mami hat Omi ihren Notebook verkauft. Den will Omi in den Urlaub mitnehmen. In ein paar Tagen ist es fĂĽr die beiden ja soweit.

Mrz 262009

Es wurde es nach längerem wieder einmal Zeit, Papa von der Arbeit abzuholen. Immerhin waren es ja auch einmal Mamas Arbeitskollegen. Da kann man schon hin und wieder vorbei schauen und sein braves Töchterchen (also mich) herzeigen. Noch dazu, wo ich schon soo groß geworden bin :-)

Mir macht das immer eine Menge Spass. Vor allem, wenn alle total nett zu mir sind und sich auch mal zum Affen machen, nur um mich zum Lachen zu bringen.
Danach wurde es aber Zeit, dass wir schnell nach Hause kommen, denn ich musste ja noch zu Abend essen und es wurde auch schon langsam Zeit fĂĽrs Bett.

Mrz 252009

Meine Mami ist durchaus lernfähig. Heute hat sie gar nicht erst versucht mit mir irgendwo hinzugehen. Gleich nach dem Kindergarten sind wir zu Julia gefahren. Zu einem Spielenachmittag.

Ich muss schon sagen, sie lernt richtig schnell. Obwohl ich, wie auch jeder der meinen Blog liest, weiĂź, dass sie ja zu 99 Prozent nur in meinem Interesse handelt. Tja, da habe ich meine Eltern wohl echt gut abgerichtet.

Mrz 242009

Gleich nachdem Mama mich abgeholt hatte, haben wir uns auf den Weg ins DeZi gemacht. Da haben wir uns mit Meli und Julia getroffen. Bald wurde unseren Mamis aber klar, dass wir Kids null Bock auf Shoppen hatten.

Also wurde der RĂĽckzug zu uns nachHause angetreten – zum Spielen, bis Papa nach Hause gekommen ist. Dann hat er das mit dem Spielen ĂĽbernommen. Mama fuhr alleine nochmals ins DeZi um die benötigten Sachen zu besorgen. Bei der Gelegenheit hat sie sich auch gleich noch mit einem Freund getroffen.

Mrz 232009

Als Mama mich heute abgeholt hat war sie nicht alleine. Dani und Sascha waren mit dabei. Die beiden haben wir schon lange nicht mehr gesehen.

Da gab es natürlich einiges zu erzählen und zu berichten. Natürlich habe ich ihnen auch mein neues Zimmer und mein großes Bett gezeigt (in dem ich übrigens noch immer sehr sehr brav schlafe und sogar öfter durchschlafe, als in meinem alten Bett).

Auch mit meinen neu erworbenen „KlokĂĽnsten” habe ich gleich geprahlt. Trotzdem blieb noch genĂĽgend Zeit um zu spielen.

Mrz 222009

Den Vormittag habe ich mit Mama verbracht, da Papa erst spät von der Feier nach Hause gekommen ist und ausschlafen musste.

Als ich dann dran war mit meinem Mittagsschlaf hat auch Mami sich ein wenig hingelegt. Zu ihrer Freude habe ich sehr lange geschlafen. Da ich ja unter der Woche im Kindergarten nicht so lange schlafen kann wie ich will, tut so ein langer Schönheitsschlaf einmal ganz gut. Und Mami freut sich.

Bei solchen SchlafmĂĽtzen wie wir sie heute waren blieb vom Nachmittag nicht mehr viel ĂĽber. Trotzdem kam Julia zum Spielen vorbei. Am Abend haben wir alle zusammen Schnitzel gegessen. Dann wurde es auch schon wieder Zeit fĂĽrs Bett.

Ein echt fauler Sonntag war das heute.

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert