Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Aug122011

5ter Tag in Ägypten

Abgelegt unter: Urlaub

Kurz vor acht Uhr sind wir alle langsam aufgewacht. Zuerst Mama und ich, etwas spÀter Papa.
Heute ließen wir es mal ruhig angehen denn immerhin hatten wir ja schon eine ordentliche Portion Sonne abbekommen. So ging es heute erst zum FrĂŒhstĂŒck und nicht gleich ins Wasser. Als wir gerade so beim Essen saßen hat Mama zufĂ€llig den Schwimmlehrer entdeckt. Es gibt da nĂ€mlich die sogenannte Tiegerenten Schwimmschule. Und da ich endlich auf Dauer ohne SchwimmflĂŒgerl schwimmen will …

Mama durfte noch in Ruhe fertig essen. Als der Schwimnmtrainer auf dem Weg nach draußen war sprach sie ihn an und erzĂ€hlte ihm von mir und meinem Ehrgeiz. Kurzer Hand kam er mit zu uns an den Tisch und wir vereinbarten die erste Schwimmstunde gleich fĂŒr heute Mittag. Die findet um 12 Uhr im Becken mit der Poolbar im Aquapark statt. Das traf sich gut, denn diesen wollten wir uns heute sowieso ansehen.

Bis dahin blieb noch Zeit, so dass wir frisch gestÀrkt in unseren Stammpool gingen.
Etwas frĂŒher als vereinbart trafen wir im Aquapark ein. Wir wollten ja auch noch ein bisschen was machen bevor die Schwimmstunde los ging. Also, auf die Rutsche … fertig … los:
Wasserrutsche

Bald darauf trafen wir uns mit Nico (so heißt mein Schwimmlehrer) im vereinbarten Becken. Gemeinsam mit einem zweiten MĂ€dchen, das auch vier Jahre alt war, hatte ich dann meine Schwimmstunde. Das war kein Problem. Immerhin hatte ich sowas in Lutzmannsburg ja auch schon öfter. Nur machten hier Mama oder Papa nicht mit. Papa hat stattdessen alles auf Video festgehalten und dann mit Mama den riesen WasserkĂŒbel getestet.
Als meine Schwimmstunde zu Ende war ließ ich mir das natĂŒrlich auch nicht entgehen:
Wasserdusche

Da kommt wirklich eine ordentliche Ladung Wasser runter – echt lustig. Bei Mama war es so stark, dass es ihr fast die Badehose auszog. Das hĂ€tte einen Aufstand gegeben ;-)

Danach gingen wir zurĂŒck ins Hotel. Zwischen 13 und 14 Uhr macht der Aqua Park Pause. Wir haben aber gleich beschlossen, morgen gleich nach dem FrĂŒhstĂŒck wiederzukommen und den ganzen Vormittag hier zu verbringen. Denn auch hier gibt es noch jede Menge zu entdecken – und dabei sind wir noch nicht mal mit der Anlage durch. Da mĂŒsste man einen Monat bleuben um alles zu sehen. Da hĂ€tte ich gar kein Problem damit – und meine Eltern sicher auch nicht *gg*.

Nach dem Mittagessen erst im Schatten auf der Liege relaxen. Dann wieder plantschen, bis es Zeit fĂŒr den Kiddy Club wurde. Der traf sich um 15:30 Uhr am Strand zum T-Shirt bemalen. Da wollte ich auch gerne mitmachen. Aber nicht alleine! Also durften Mama und Papa mich nicht nur zum Strand sondern auch in den Kiddy Club begleiten. Gemeinsam haben Mama und ich ein T-Shirt gestaltet. Aber seht selbst:
T-Shirt bemalen

Nachdem T-Shirt bemalen ging es wieder zurĂŒck an den Pool, zum abkĂŒhlen. Nach und nach verschwand die Sonne hinter den Apartments. Bevor sie ganz weg war machten wir uns auf den Weg in unser Zimmer. Eine Runde entspannen und dann fĂŒrs Abendessen fertigmachen.
Heute war nach dem Abendessen aber noch lange nicht Schluss. Am Strand fand der Kiddy Club-Tanz statt. Gemeinsam mit anderen Kids habe ich bis 21 Uhr zu vielen lustigen Liedern das Tanzbein geschwungen und herumgetobt:
Tanzen

Danach habe ich noch ein Tagesabschlussfoto mit Mama geschossen (einer der Animateure gesellte sich dazu) ehe wir zurĂŒckschlenderten. Lange hat es nicht geduaert bis wir alle eingeschlafen waren.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Freitag, 12. August 2011, 22:08, und wurde abgelegt unter "Urlaub". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert