Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Aug152011

8ter Tag in Ägypten

Abgelegt unter: Urlaub

Heute begann der Tag wieder etwas früher. Das war für meine Eltern nicht so gut, denn das Einschlafen gestern war eine Katastrophe. Nach der Vampirshow war noch eine Show. So mit ägyptischem Tanz oder so. Da gab es bis 23 Uhr ordentlich Lärm – Musik kann man das ja nicht wirklich nennen – so dass an Schlaf für die beiden nicht zu denken war. Mir war das egal, denn ich war rechtzeitig eingeschlafen. Und wenn ich einmal schlafe … Aber irgendwann als es ruhiger wurde fanden auch Mama und Papa in den Schlaf.
Ob da gestern auch ein paar Urlauber Probleme beim Einschlafen hatten als wir bis in die Nacht hinein getanzt haben? Aber wenn man selber dabei ist merkt man den Lärm ja nicht so. Obwohl, diese ägyptische „Musik” war wirklich besonders laut.

Nach dem Aufstehen erst einmal zum Frühstück. Mit Schokopalatschinken und Corn Flakes fiel der frühe Start in den Tag nich so schwer. Nach einer Woche in Ägypten finden wir un schon gut zurecht und wissen wo die guten Sachen sind ;-)
Mein Freund, der Koch, der immer die Spaghetti macht, kennt mich auch schon gut und da gehe ich sowieso nur mehr alleine hin.

Nach dem Essen erst ein paar Fotos in der Anlage:
Fotosession

Dann in den Aqua Park wo heute richtige Action angesagt war. Zuerst beim Kanu fahren, dann beim Rutschen. Ich hätte noch mehr Action haben können aber leider darf ich ja viele Sachen noch nicht machen. Trotzdem hatten wir eine Menge Spass und die Sachen die ich darf sind teilweise auch schon recht hart *gg*

Kurz vor der Schwimmstunde genehmigte ich mir noch eine Heiße Schokolade und ein Cola Light an der Poolbar. Dann konnte es von mir aus eigentlich losgehen. Ging aber nicht, denn mein Schwimmlehrer ist nicht aufgetaucht. Mama hatte nochmal nachgefragt aber niemand wusste wo er abgeblieben war. Also musste ich ohne Schwimmstunde plantschenschwimmen bis es Zeit fürs Mittagessen wurde.

Danach das schon traditionelle Relaxen auf dem Zimmer ehe der Kiddy Club auf uns wartete. Obwohl ich nicht wusste was uns da heute erwarten würde wollte ich hin. Kaum am Strand angekommen sichteten wir Nico meinen Schwimmlehrer. Der hatte uns schon gesucht um sich für die versäumte Schwimmstunde zu entschuldigen. Er hatte einen Sonnenstich und kam die halbe Nacht vom Klo nicht runter und hat dann verschlafen.Die ausgefallene Stunde wird aber nachgeholt, wir sind ja noch ein paar Tage da.
Während Mama und Papa das das mit der Schwimmstunde klärten schlich ich mich an Kevin ran, einen der Animateure. Ich fragte ihn, ob ich ihm auch ein Eis mitbringen darf, denn ich wollte mir noch eines holen bevor wir zum Club gehen. Der war total gerührt und fand das sooo süß. Auch Mama, die ich vorher natürlich gefragt hatte, fand das herzig.

Also noch schnell eine Kugel Vanille für ihn und ein Eis für mich und wieder zurück. Ein dickes Bussi und eine Umarmung waren mein Dank. Nur gut dass ich schon eine ziemliche Bräune habe, sonst wäre ich sicher knallrot geworden. Mama bekam ihr Grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht – haha. Nun war klar, Kevin ist mein neuer Schwarm.

In den Club ging ich natürlich wieder ohne meine Eltern. Ich bin ja kein kleines Kind mehr *gg*. Ich war schon echt gespannt was wir heute machen würden. Letztlich war ich überglücklich dass ich hingegangen bin, denn es war Kinotag und wir sahen uns Oben an. Hinterher trafen wir uns an der Beachbar, wo wir uns noch ein bisschen mit den Animateuren unterhalten haben und eine Runde Boccia spielten.
Papa ging schon mal vor aufs Zimmer.

Als wir so mitten im Spielen waren mussten wir dann aber auch flüchten. Der Mann mit dem komischen Rauch war auf direktem Weg zu uns.
Am Abend ging da immer einer mit so einer Maschine durch aus der übelriechender Qualm quoll. Wir vermuteten um diverse (Un)Tiere fernzuhalten. Außer ein paar Eidechsen und Fliegen haben wir hier noch nichts mehrbeiniges gesehen.

So hatten wir Gelegenheit unsere Zimmer etwas abzuwohnen. Wozu sind sie denn bezahlt? Auch heute gingen wir erst nach der Clubsession am Strand zum Abendessen. Vorher hatten wir alle noch gar keinen Hunger. Nach 1½ Stunden Zimmerabwohnen gingen wir zum Bazar. Das nächste Kamel holen. Denn ich war echt brav die letzten Tage und habe mir so sehr noch eine Schwester für das Babykamel gewünscht. Jetzt konntenw ir an den Strand zum Tanzen. Auch Mama und Papa haben heute fleißig mitgemacht – zumindest beim Chicihoualied. Das ist echt ein Knaller. Vielleicht gibt es da eine CD davion, dann kann ich es dir vorspielen.

Zum Abschluss holte ich mir noch ein Foto mit Kevin …
mein Schwarm

… ehe wir so gegen 21 Uhr das Buffet stürmten. Heute war Egypt Night. Da war schon etwas Skepsis angesagt. Aber wir wurden positiv überrascht, denn das Essen war wirklich ein Traum. Als wir mit dem Essen fertig waren wurde es gerade Zeit für die Feuershow, gemacht von den Animateure mit ein paar Profis.
Du kannst dir sicher denken nach wem ich die ganze Zeit Ausschau gehalten habe. Ja, genau KEVIN *ggggg*.

Die Show war echt der Hammer wirklich super gemacht und genial:
Feuershow

Zum krönenden Abschluss sprangen alle Beteiligten in den Pool. Und schon in der Sekunde dachte sich Mama, dass sie da am liebsten auch reinsprungen wäre. Kaum war der Gedanke zu Ende gedacht sagte einer auch schon: „So, und alle die auch rein wollen sind herzlich willkommen”. Das musste man Mama nicht noch einmal sagen. Schon sprang sie in ihrer Unterwäsche ins kühle Nass. Und ich gleich mit. Papa hat das alles auf Video festgehalten.

Viele andere folgten uns zwar nicht, aber das war uns egal. Feiglinge! Uns hat’s gefallen und wir fanden es superlustig. Nach der nächtlichen Abkühlung wurde es hächste Zeit fürs Bett. Immerhin war es nun schon 23:15 Uhr.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Montag, 15. August 2011, 23:08, und wurde abgelegt unter "Urlaub". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert