Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Aug252011

Bad und Teich

Abgelegt unter: Freizeit

WĂ€hrend Papa und Opa frĂŒhmorgens damit beschĂ€ftigt waren unseren Keller fĂŒr den bevorstehenden Tausch auszurĂ€umen und im Badezimmer nach dem Grund zu suchen warum unsere HandtĂŒcher im unteren Schrank nass werden, sind die Frauen des DCC >(De Cillia Clan) zu einem Kontrolltermin beim Arzt gefahren. Untersucht wurde aber nur die Ă€ltere Generation, also Mama und Oma. Ich war da nur Begleiterin, denn ich hab‘ da noch ein paar Jahre Zeit.

Nach kaum einer Stunde war auch schon wieder alles erledigt und wir machten uns, mit einem kurzen Abstecher zum MĂŒller, auf den Heimweg. Aber auch die MĂ€nner des Clans waren nicht untĂ€tig geblieben und hatten ganze Arbeit geleistet. Der Keller war umgerĂ€umt und die Ursache fĂŒr die nassen HandtĂŒcher gefunden. Wir brauchen eine neue Waschbeckenarmatur.

FĂŒr Omi wurde es höchste Zeit, dass sie nach ihrem Nachtdienst endlich ins Bett kam. Wir fuhren lieber zum Teich. Die Temperatur war schon wieder ordentlich nach oben geklettert. Wie sich spĂ€ter herausstellte war heute sogar der heißeste Tag diesen Jahres in Wien!
Am Teich angekommen hat Papa gleich die Luftmatratze aufgeblasen. Mit dieser machten wir uns zu dritt auf zu einer TeichĂŒberquerung. Aus Platzmangel hielt sich Papa an der Luftmatratze nur fest und machte uns den Außenbordmotor, wĂ€hrend Mama und ich es uns auf der Matratze gemĂŒtlich machten. Trotzdem haben wir auch unseren Beitrag zur Fortbewegung geleistet.
Auf der anderen Seite angekommen entdeckten wir eine kleine Insel aus schwazen PlastikwĂŒrfeln. Das Neuland wurde von uns kampflos (war ja niemand da) erobert. Eine Zeit lang nĂŒtzten wir es zum Spielen. Dann paddelten wir zurĂŒck.

Mittlerweile war Patricia samt Familie gekommen. Jessica und Kevin haben sich riesig gefreut mich zu sehen. Die Freude war auch ganz auf meiner Seite. Hat uns richtig gut getan, dass wir uns mal ein paar Wochen nicht gesehen hatten. So gab es jede Menge zu erzĂ€hlen und auch das Spielen machte wieder riesig Spass – vor allem beim Wasser. Ich zeigte natĂŒrlich auch allen wie toll ich schon schwimmen kann.
Etwas spĂ€ter kam dann auch Jacqueline vorbei. Auch Oma und Opa bekĂ€mpften die Hitze am Wasser. Nachdem Omi sich etwas ausgeruht hatte kamen die beiden, mit LiegestĂŒhlen bewaffnet, auch zum Badeteich. In erster Linie aber kamen sie um sich meine SchwimmkĂŒnste anzusehen ;-)
Alle gemeinsam verbrachten wir einen superlustigen und schönen Tag am Teich.

Am Abend besorgetn Mami und Opi noch eine neue Armatur. Opi hat sie auch gleich montiert, so dass wieder alles passt und die HandtĂŒcher trocken bleiben. Jetzt konnte der Tag zu Ende gehen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 25. August 2011, 21:08, und wurde abgelegt unter "Freizeit". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert