Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Nov042008

Da konnte auch Opi nicht helfen

Abgelegt unter: Dies und das

Heute waren wir nach dem Kiga kurz zu Hause. SpÀter hat uns Opi zum SMZ-Ost gefahren. Da in der NÀhe musste Mama nÀmlich zum Arzt.

Opi hatte auch schnell etwas zu erledigen. WĂ€hrend Mami zum US ging, habe ich Opi zu Dasa begleitet. Das hat nicht lange gedauert.

Aber anstatt danach gleich zu Omi in die Arbeit zu gehen (ist ja nur ĂŒber die Straße), wollte Opi unbedingt auch zum Arzt hinauf. Er dachte, dass Mami schon bald fertig sein mĂŒsste.

Das war aber ein Irrtum. Mami war noch nicht drangekommen. Als sie dann aufgerufen wurde und in die Kabine ging, habe ich angefangen zu schreien. Nein, zu brĂŒllen! Und zwar so laut und durchdringend, dass wir höflich aufgefordert wurden, die Ordination zu verlassen. Einfach gesagt: wir wurden hinausgeschmissen!
Die SchreibkrÀfte konnten die diktierten Befunde trotz Kopfhörern nicht mehr verstehen.

Mama fand das irgendwie witzig. Obwohl sie eigentlich hofft, dass diese Phase schnell wieder vorbei geht. Aber viel wichtiger ist, dass die Untersuchung zeigte, dass bei ihr alles in Ordnung ist.

Am Nachmittag waren wir auf dem Spielplatz. Das schöne Wetter muss ausgenĂŒtzt werden:

Sandspiele

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Dienstag, 4. November 2008, 19:11, und wurde abgelegt unter "Dies und das". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert