Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Dez242008

Das Christkind war da

Abgelegt unter: Dies und das

Erst einmal:
Weihnachtsgruß

Nachdem Mittagsschlaf war es endlich soweit. Die Warterei hatte ein Ende:
Mama hat mir etwas HĂŒbsches angezogen. Dann gingen wir langsam ins Wohnzimmer. Als ich um die Ecke kam, konnte ich erst gar nicht glauben, was ich da sah.

WĂ€hrend ich geschlafen habe war anscheinend das Christkind dagewesen. Bis jetzt habe ich ja immer irgendwie geglaubt dass Mami mir da ein MĂ€rchen erzĂ€hlt. Aber jetzt konnte ich mit eigenen Augen sehen, was es alles gebracht hat. Sooo viele Packerl hat es fĂŒr mich da gelassen. Echt ein Wahnsinn:
Weihnachtsgeschenke1

Bald jedoch hatte ich den Überraschungsmoment verkraftet. Jetzt konnte mich niemand mehr halten. Ich stĂŒrzte mich auf die Knie und fing an ein Packerl nach dem anderen auszupacken. Hier eine kleine Auflistung meiner Geschenke:

  • Mein liebstes Baby (eine ganz sĂŒĂŸe Puppe, die ich Lisa getauft habe)
  • das Buch Meine ersten Kinderlieder (da kann ich mit Mami singen)
  • einen Doktorkoffer (falls sich Papa beim Heimwerken verletzt)
  • ein Holzpuzzle
  • eine Prinzessinen Schmuckkassette mit ganz vielen Spangen, Ketten und ArmbĂ€ndern (Opi sagt, das ist mein Tussikoffer)
  • einen Schlafanzug von Hello Kitty (mein Lieblingslabel)
  • einen Putzwagen (den hat das Christkind fĂŒr mich bei Ulli abgegeben)
  • einen Winnie Pooh Wackelbaum (den hat das Christkind bei Patricia vorbei gebracht)

Lange konnte ich mit den tollen Sachen aber nicht spielen. Alles nur kurz antesten. Dann haben Mama und ich uns auf den Weg zu Omi in die Arbeit gemacht. Die Arme musste heute arbeiten. Aber zumindest ein Kurzbesuch muss schon sein, immerhin ist heute Weihnachten.
Papa hat in der Zwischenzeit das Weihnachtsessen vor- und zubereitet.

Lisa habe ich natĂŒrlich zu Omi mitgenommen. Immerhin bin ich fĂŒr sie verantwortlich und kann sie nicht gleich am ersten Tag alleine lassen. Auch das Puzzle habe ich Omi gezeigt.

Wieder zu Hause gab es erst einmal etwas zu essen. Dann durfte ich mit meinen neuen Sachen spielen:
Weihnachtsgeschenke2

Weil Weihnachten ist sogar sehr lange. Als ich endlich ins Bett kam war es schon fast neun Uhr.
Morgen fahre ich dann nach Zwölfaxing. Da wird wieder Weihnachten gefeiert.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Mittwoch, 24. Dezember 2008, 23:12, und wurde abgelegt unter "Dies und das". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert