Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Jul192010

Mein erster Kinobesuch

Abgelegt unter: etwas gelernt

Kinder, wie die Zeit vergeht! Echt ein Wahnsinn.
Genau heute vor zwei Jahren wurde ich gerade getauft und jetzt? Schwupps sitze ich schon mit Mama das erste Mal im Kino um mir FĂŒr immer Shrek anzusehen.

Anfangs hatte Mama ja so ihre Bedenken ob wir ĂŒberhaupt hineingelassen werden. Immerhin ist der Film erst fĂŒr Kinder ab 6 Jahren zugelassen. Aber no risk no fun. Man kann es ja einmal probieren.
Gleich nach dem Kindergarten sind wir ins Kino gefahren um die reservierten Golden Tickets abzuholen. Sie hatte vorsorglich einen ganz speziellen Platz reserviert: sehr weit hinten in der Mitte, wo so ein Stiegenabgang ist, so dass niemand neben mir sitzen kann der mich stört. Oder war es so gemeint, dass ich dann niemanden stören kann? Egal. Gleich vor uns war ein breiter Gang, so dass ich auch mal aufstehen hÀtte können ohne jemanden zu stören. So gut wie Mama alles geplant hatte, konnte ja nichts mehr schiefgehen.

TatsĂ€chlich gab es auch ĂŒberhaupt keine Problem. Problemlos bekamen wir die Karten. NatĂŒrlich wurde auch etwa zum Essen und Trinken mitgenommen und schon saßen wir im Kino. Ich sag jetzt nicht in welchem. Nicht dass die dann Schwierigkeiten bekommen, weil sie kleine Kinder reinlassen ;-)

Mama war total begeistert und stolz und hat gleich ein Erinnerungsfoto mit ihrem I-Phone geschossen:
foto

Auch wÀhrend der Vorstellung war alles Bestens. Ich war nicht laut, nicht unruhig oder quengelig und sogar das Warum-Spiel blieb aus.
Einmal fragte ich Mama, ob man da nicht zurĂŒckspulen kann um die lustige Szene noch einmal zu sehen. Sie fand das echt witzig. Aber nun weiß ich, dass dies im Kino nicht geht. Schade eigentlich.
Unterbrochen wurde das KinovergnĂŒgen nur durch einen Sprint auf die Toilette. Wir legten ein weltmeisterliches Tempo hin um möglichst wenig zu verpassen. Mama musste zugeben, dass sie erst froh und dann erleichtert war, dass ich einmal musste. Denn sie musste schon viel frĂŒher aber wollte wegen mir nichts sagen. Da hat sie aber GlĂŒck gehabt.

Als der Film aus war, haben wir gleich Oma angerufen um ihr zu erzÀhlen, dass ich mein erstes Kinoerlebnis hinter mir habe, dass wir ohne Probleme reingekommen sind und ich total brav war.
Von mir aus können wir ruhig bald wieder ins Kino gehen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Montag, 19. Juli 2010, 20:07, und wurde abgelegt unter "etwas gelernt". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert