Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Dez062009

Nikolo

Abgelegt unter: Freizeit

Gleich nach dem Aufstehen habe ich mich auf die Suche begeben um zu sehen, ob der Nikolo nicht schon irgendwo ein Sackerl für mich hinterlassen hat.
Ich wurde nicht enttäuscht und in meinem Spielezimmer fündig.

Es ging dann den ganzen Tag so weiter: Gegen 10 Uhr kamen Sandra, Roland und die kleine Lea zu Besuch. Sie brachten mir auch ein Sackerl mit, dass der Nikolaus bei ihnen für mich abgegeben hat. Dafür hatte er eines für Lea bei uns hinterlegt. So wird die Kommunikation unter Freunden gefördert. Der ist wirklich schlau, der Nikolo.

Zu Mittag ging es dann weiter zu Patricia. Da haben wir gemeinsam zu Mittag gegessen und hinterher Advent gefeiert.

Am Nachmittag weiter zu Oma und Opa. Auch dort hatte der Nikolo ein Sackerl gelassen:
Was hat der Nikolo gebracht?

Danach wurde es aber erst so richtig ernst. Wir trafen uns wieder mit Patricia & Co. Diesmal allerdings, um ins Plauscherl zu gehen. Das wird schon langsam Tradition. Dort sollte ich den Nikolaus sogar persönlich treffen. Dem Anlass entsprechend habe ich mich bei Omi gleich umgezogen:
bereit für die nächste Feier

Anfangs war ich auch total begeistert. Immerhin hieß es, dass ich noch ein Sackerl bekommen sollte. Als wir aber im Plauscherl waren und der Zeitpunkt für das Treffen immer näher rückte, nagten erste Zweifel an mir, ob das wirklich eine gute Idee ist.
Ich stellte mir die Frage, ob der Nikolo nicht vielleicht auch mit mir schimpfen könnte? Denn wenn ich ehrlich bin, war ich ja nicht immer ganz brav.

Dann war es soweit. Wir haben uns alle draußen versammelt. Anfangs nahm ich die ganze Sache noch ganz gelassen (denn seinen wir ehrlich, wer ist schon immer brav?). Als der Nikolo dann aber meinen Namen rief, wurde mir ziemlich mulmig zumute. Zögernd ging ich ihm entgegen. Aber so ganz nahe wagte ich mich nicht hin. Geschweige denn, dass ich mich auf seinen Schoß gesetzt hätte.
Kurz ging ich aber trotzdem noch hin, denn die Helferin des Nikolos hatte ein riesiges Sackerl für mich. Mit lauter guten Sachen drin.

Als alles überstanden und der Nikolo wieder gegangen war, gingen wir noch einen Sprung ins Plauscherl rein. Die Großen zum Aufwärmen, ich um zu sehen, was alles im Sackerl ist.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Sonntag, 6. Dezember 2009, 20:12, und wurde abgelegt unter "Freizeit". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert