Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Jun302011

Schnupperstunde beim Taekwondo

Abgelegt unter: Freizeit

Schon lĂ€ger hatte Mama die Idee fĂŒr mich 1-2 mal pro Woche ein Hobby zu finden bei dem ich mich auch im Winter ein bisschen austoben kann. Als sie mich letztens wieder darauf angesprochen hat und meinte, dass es da verschiedene Möglichkeiten gibt – wie etwa tanzen, Kampfsport … – habe ich mich spontan fĂŒr den Kampfsport entschieden. Im Internet hat sie dann etwas gefunden, dass ihr passend erschien. Eine Taekwondo-Schule! Und das Beste daran ist, dass diese gleich bei uns in der ist.

Nach einem kurzen Anruf wussten wir, dass am Di und Do die Kleinkinder ihr Training haben und dass wir da einfach einmal vorbeischauen sollen. Heute war es soweit.

Da wir nach dem Kindergarten aber noch etwas Zeit hatten machten wir vorher noch einen Abstecher ins DZ um ein paar Besorgungen zu machen. Danach maschierten wir vom DZ bis zu Taekwondo-Schule. Ist ja nicht so weit. Leider spielte das Wetter nicht so mit. Es begann immer wieder zu regnen.
Bei der Schule angekommen, die eine ganze Hausecke einnimmt und mir bisher aber noch nie aufgefallen ist, waren wir immer noch etwas zu frĂŒh dran. GBut, dass es vis a vis ein Kaffeehaus gab in dem wir gemĂŒtlich eine Cola und einen Eistee schlĂŒrften. Ich bekam allerdings eine kurze Krise als Mama allein aufs Klo ging – obwohl sie mir zehnmal gesagt hatte, das sie gleich dort hinter der TĂŒre ist und ich darauf bestand beim Tisch zu warten und nicht mitzugehen. Doch als sie rauskam heulte ich schon. Im Moment habe ich ĂŒberhaupt etwas TrennungsĂ€ngste.
In Zukunft nimmt Mama mich einfach mit und wird nicht fragen ob ich warten will. Das ist im Moment wohl das Beste.

Bald war aber alles vergessen denn jetzt wurde es ernst. In der Schule angekommen lernte ich erst einmal meine heutige Trainerin kennen. Sie heißt Lea (fast so wie ich) und vertritt den eigentlichen Trainer (Winny) der gerade Urlaub macht.
Dann ging es endlich los:
Lena-Marie macht einen Ap-Chagi

Es hat mir total gut gefallen. Auch Mama war begeistert von der tollen Mischung aus Kampfsport und Spass. Anfangs war sie sich nicht sicher ob das schon was fĂŒr mich ist aber nachdem sie mir zugesehen hatte und sah wie gut mir das gefallen hat und mit wieviel Freude und Ehrgeiz ich dabei war waren ihre Zweifel verschwunden. Nach der Schnupperstunde hat sie dann alles mit mir Revue passieren lassen und mich gefragt was ich davon halte. Gemeinsam haben wir dann beschlossen, mich in der Schule einschreiben zu lassen. Erst einmal fĂŒr vier Monate. Dann sehen wir ja ob es mir immer noch gefĂ€llt.

Somit bin ich nun offiziell eine SchĂŒlerin bei Young-Ung Taekwondo. Mami findet, dass ich in meinem Kampfanzug einfach nur sĂŒĂŸs aussehe. Das ist natĂŒrlich genau dass was eine Taekwondo-SchĂŒlerin hören will.

Jetzt wurde es aber langsam Zeit wieder aufzubrechen. NĂ€chste Wochekomme ich ja eh wieder. Kaum waren wir aus der Schule draußen, hat auch schon Papa angerufen. Er hat uns dann unterwegs geholt und wir sind noch einkaufen gegangen.
GesprĂ€chsthema Nr. 1 war natĂŒrlich das Taekwondo. Auch ihm gefĂ€llt die Idee, dass ich das mache. Aber er hat ein paar Zweifel, ob ich auch dabei bleibe. Ich bin ja etwas sprunghaft in meinen Entscheidungen. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt ;-)

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 30. Juni 2011, 21:06, und wurde abgelegt unter "Freizeit". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert