Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Jun042011

Terrassentreff mit Justin und Co

Abgelegt unter: Freizeit

Und wieder mal hatte sich der Wetterfrosch geirrt. Diesmal zu iunseren Gunsten denn anstatt Regen und Gewitter erwartete uns beim Aufstehen strahlendster Sonnenschein *hurra*.
Klar, dass wir nicht lange zögerten schnell ein paar Sachen einpackten und uns auf den Weg machten.

Wir haben uns entschieden den Tag im Donaupark zu beginnen. Auf dem Weg dorthin legten wir einen kurzen Stopp bei der U-Bahn ein um beim Bankomaten Geld zu fassen. Da liefen uns July, Mario und Justin ĂŒber den Weg. Wir vereinbarten ein Treffen fĂŒr den Nachmittag. Dann ging es auch schon weiter.

Im Donaupark angekommen schnallte sich Mama die Skater an um mich beim Rad fahren zu begleiten. Papa hat leider keine. Er meinte aber. er wird sich sicher auch bald ein Paare zulegen. Immerhin will er nicht immer nachdackeln *gg*.
Nach dem Fitnessprogramm auf RĂ€dern waren wir auf dem Spielplatz, auf ein Eis, Trampolin springen und Tiere fahren. Also ein typischer Aufenthalt im Donaupark. Dann mussten wir schon wiedeer weiter.

Auf dem RĂŒckweg noch schnell einen Umtausch im Gewerbepark erledigen und dann was Mittag-, besser gesagt Nachmittagessen. Mittlerweile war es schon so heiß, dass wir July angerufen haben und fragten, ob wir uns nicht bei Oma auf der Terrasse treffen könnten. So wegen Plantsch- und Quatschrunde und so. Plantschen fĂŒr Justin und mich, quatschrunde fĂŒr die großen. Oma und Opa waren nĂ€mlich in Mödling beim Klettern und somit hatten wirdie Terrasse fĂŒr uns.

Alle wraen einverstanden, so dass wir nach dem Essen gleich auf die Terrasse sind um alles herzurichten. Bis die anderen kamen ging sich sogar noch eine Runde Skipo Junior aus. War ĂŒbrigens das erste Mal das wir das spielten.
Eigentlich ist das Spiel erst ab fĂŒnf da man da die Zahlen schon sehr gut können und auch lesen muss. Aber dafĂŒr lerne ich ja die Zahlen und es klappte auch halbwegs *gg*.

Dann wurde es aber schon Zeit das Justin kommt denn ich wollte schon mit ihm spielen. Eendlich war es dann so weit: July, Mario und Justin waren in Sicht, begleitet von Marios Mama, Julys Bruder und dessen Freundin. Da wurde es schon fast etwas eng auf der Terrasse.
WÀhrend sich alle prÀchtig unterhalten haben, haben wir ordentlich geplantscht. Eine Stunde spÀter hatten wir dann aber genug und wollten auf den Spielplatz.

Gutes Timimng. Kaum packten wir zusammen kamen gerade Oma und Opa vom Klettern zurĂŒck. Sie mussten die Kletterei vorzeitig abbrechen, da es in Mödling wie aus KĂŒbeln geschĂŒttet hatte. Da war also das angesagte Gewitter. Bei uns hielt das Wetter zum GlĂŒck noch etwas aus, so dass wir bis 19 Uhr auf dem Spielplatz waren.

Duschen, Abendessen und keine 10 Minuten spÀter schlief ich auch schon so tief und fest, das ich von dem heftigen Unwetter das kurz darauf losbrach nichts mehr mitbekommen habe.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 4. Juni 2011, 20:06, und wurde abgelegt unter "Freizeit". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert