Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Okt082011

Tränendrüsenentzündung

Abgelegt unter: Gesundheit

Gleich nach dem Aufstehen hat Mama sich nochmal ganz genau mein Auge angesehen. Sie bemerkte, dass zur Verfärbung und der Schwellung nun auch ein kleines gelbes Pünktchen an der oberen Innenseite gekommen ist. Daher wurde ein Besuch im Krankenhaus fällig.

Schnell zusammengepackt und Oma angerufen. Während die sich ausgehfertig machte stärkte ich mich noch mit Cornflakes. Als Omi kam machten wir uns auf den Weg ins Spital. Gefallen hat mir das natürlich nicht. Mama hat aber zugesagt, dass der Doktor nur schauen wird und ich keine Spritze bekomme. Sie tippte eher auf Augentropfen oder eine Creme und die kann ja sie mir reingeben. Das beruhigte mich soweit dass ich ohne weiteres Theater mitgefahren bin.

Im Krankenhaus erstmal zum Anmelden, dann warten. Dank Oma dauerte das aber nicht lange. Wir haben ein bisschen gequatscht, ich war am Klo und Oma wollte gerade etwas zu trinken besorgen, da wurden wir auch schon aufgerufen.
Bei der Ärztin drinnen war es dann etwas komisch. Die schaute sich mein Auge an, drückte ein wenig daran herum und meinte dann, dass sie nicht weiß woher das kommt und ich abwarten soll. Mama zeigte ihr dann das gelbe Pünktchen und fragte ob das nicht was damit zu tun hat. Daraufhin entschuldigte sich die Ärztin dass sie das übersehen hatte und stellte die Diagnose: Tränendrüsenentzündung. Was für ein Wort.

Klingt aber schlimmer als es ist, denn eine solche lässt sich gut behandeln. Trotzdem irgendwie arg dass Mama der Ärztin sagen muss was los ist *g*. Wie schon vermutet gab es Augentropfen und eine Creme für die nächsten Tage. Mittlerweile war auch Oma vom Ströck zurück und wir machten uns auf den Weg zum Auto.
Auf dem Heimweg machten wir noch einen schnellen Abstecher ins DZ um beim H&M etwas umzutauschen. Als wir sahen dass es da gerade -20% auf Alles gab haben wir gleich ordentlich zugeschlagen.

Danach mussten wir wieder los den Patricia & Co hatten sich angekündigt. Oma haben wir im DZ zurück gelassen, sie wollte noch weiterstöbern. Daheim berichtete ich natürlich ausführlich von meinem Arztbesuch und bald kam auch schon der Besuch und wir verbrachten den restlichen Tag beim Spielen und Quatschen.

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Samstag, 8. Oktober 2011, 20:10, und wurde abgelegt unter "Gesundheit". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert