Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Mrz222012

Wie gewonnen, so zerronnen

Abgelegt unter: Dies und das,Taekwondo

Schon frĂŒh Morgens herrschte gute Stimmung im Hause De Cillia. Papa hat sich entschlossen morgen nach der Arbeit nach BĂŒk nachzukommen um das Wochenende mit uns zu verbringen. So ging ich heute locker in den Kindergarten.

Vor kurzem hatten wir mal darĂŒber gesprochen wie cool es wĂ€re wenn ich im Auto auch mal vorne sitzen dĂŒrfte. Da vom Gesetz her grundsĂ€tzlich nichts dagegenspricht meinte sie, wenn das mit dem versprochenen brav sein funktioniert kann man darĂŒber nachdenken.
Als sie mich abholen kam hatte sie nicht nur einen Spielplatzplan parat sondern auch den Kindersitz vorne montiert. Das war cool! Ich vorne, mit offenem Fenster, Sonnenbrille und lauter Musik. Wir sind ja echt die Coolsten *g*.

Ich war ganz aus dem HĂ€uschen. Dann kam das nĂ€chste Highlight. Da der Akku an ihrem Handy leer war war Mama heute irgendwie zeitlos da sie ja keine Uhr trĂ€gt. Daher wussten wir nicht wann das Training anfĂ€ngt. Das war fĂŒrs erste nicht schlimm, denn es war noch genug Zeit. So wollte sie mich erst auf eine KĂ€seleberkĂ€ssemmel und ein Eis einladen. Als wir zum Greisler marschierten entdeckten wir einen Juwelier und hatten beide den gleichen Gedanken: Was könnte uns besser helfen das Training nicht zu verpassen als eine Uhr?

Ich entdeckte eine ganz tolle Fix und Foxi Kinderuhr im Schaufenster. Da die Uhr wirklich sehr gĂŒnstig war – und ich seit meinem Versprechen brav zu sein auch wirklich brav war – spendierte Mama nicht nur Semmel und Eis sondern auch die coole Uhr. Was fĂŒr ein Tag, ein Highlight jagt das nĂ€chste.
Im Park verputzten wir genĂŒsslich unsere Semmeln. Ich dann noch mein Eis ehe es Zeit fĂŒrs Training wurde. Dank Fix und Foxi kamen wir da auch pĂŒnktlichhin.

Anfangs war beim Training alles bestens. Aber dann beim gemeinsamen Training mit Mama wollte ich nicht so recht. Liegt wohl daran, dass sie jetzt auch mitmacht und ich daher ziemlich abgelenkt bin. Das wird schon werden.
Trotzdem gab es nach dem Training eine ernste Unterhaltung. Ich zeigte Tendenzen, wieder in mein schlechtes Bennehmen zu verfallen. Daher wurde meine neue Uhr einkassiert ehe ich einen kompletten „Überflieger” kriege. Wenn mein Benehmen passt kann ich sie morgen wieder haben.

ErzĂ€hlt habe ich Papa natĂŒrlich trotzdem von unserem tollen Tag und meiner schönen neuen Uhr. ZHeigen werde ich sie ihm halt dann wenn ich sie wieder habe. Vielleicht schon morgen?

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Donnerstag, 22. MĂ€rz 2012, 21:03, und wurde abgelegt unter "Dies und das, Taekwondo". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert