Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Sep 172006

Okay zumindest wird es die erste Nacht fĂĽr mich in der 3-Zimmer-Wohnung. Mama und Papa haben ja schon mal dort gewohnt – Mama sogar recht lange (unten siehst du ein Bild, wie Mama 1990 geholfen hat, die Wohnung herzurichten)!

Da wir heute nicht viel Lärm machen durften, immerhin ist Sonntag, wurde nicht sehr viel gemacht. So haben wir nur das Schlafzimmer aufgestellt (natĂĽrlich ganz leise), ein paar Dinge aus- und eingeräumt, das eine oder andere aussortiert und ĂĽberlegt, wo wir die einzelnen Sachen unterbringen sollen. Wir haben recht viel Zeugs, so dass es derzeit etwas chaotisch ausschaut (Hauptsache, meine Sachen sind alle schon da – wie man am 2. Bild sieht).

Das Herumräumen machte ganz schön müde! Ich freue mich jetzt auf die erste Nacht in der neuen Wohnung (aber wenn meine Eltern glauben, dass ich schon alleine in meinem Zimmer schlafen werden, haben sie sich getäuscht!).

Einzug 1990 Wohnungstausch 2007

Sep 162006

Heute hat Papa das neue Schlafzimmer ausgemalt. Dann haben Mama, Oma und Opa den Laminatboden verlegt!
Nebenbei wurden auch wieder kistenweise Sachen aus- und umgeräumt. Und es sind noch sooo viele Schachteln über!

Sep 152006

Jetzt ist es offiziell: wir haben eine 3-Zimmer-Wohnung! Und ich kriege mein eigenes Zimmer. Am Vormittag war die Unterzeichnung. Das dauerte alles keine viertel Stunde.

Der restliche Tag wurde genützt um gleich die ersten Möbel zu zerlegen. Und die ersten Kartons sind auch schon mit allerhand Krimskrams angefüllt.

Sep 092006

… das haben wir heute gemerkt.
Wir haben nämlich die ersten Sachen für die Renovierung der neuen Wohnung eingekauft. Unter anderem Laminatboden für mein Zimmer und das Schlafzimmer von Mama und Papa.

Mama hat mir erzählt, dass dies die Wohnung ist, in der sie mit Opa und Oma lange gewohnt hat und dass sie es irgendwie lustig findet, wieder in ihr altes Kinderzimmer einzuziehen (auch wenn das jetzt ihr Schlafzimmer wird). Komisch nur, dass sie nichts davon gesagt hat, in welchem Zimmer mein Papa da gewohnt hat? Wo ist der denn dann hergekommen? Na, das finde ich auch noch raus!

Am Abend waren wir dann mit Oma, Karin und Dominik Bowling spielen. Mama hat nicht gespielt, denn das Heben der schweren Kugel wäre nicht gut für uns gewesen. Versteh´ ich nicht? Ich hätte die Kugel eh nicht gehoben!

Sep 062006

Unglaublich, da waren wir gerade erst beim Doktor – und heute gingen wir schon wieder hin. Ich konnte kaum glauben, dass in der Zwischenzeit wieder ein Monat vergangen ist!

Aber ich war auch die ganze Zeit ziemlich beschäftigt, so dass ich gar nicht bemerkt habe, wie die Zeit verfliegt:
Ich kann jetzt schon meine Stirn runzeln – und das ohne Falten zu werfen, das musst einmal schaffen! Auch meine Augen kann ich drehen. Allerdings weiĂź ich nicht fĂĽr was, denn zu sehen gibt´s hier genau nix.

Ich plantsche derzeit in gut einem ¼ l Fruchtwasser herum. Platz habe ich genug. Und dabei kann ich gut meine Muskeln trainieren. Meine Haut ist noch recht dĂĽnn und durchsichtig und ĂĽberall mit einem Flaum bedeckt (ich ahne aber, dass dieser kurz vor der Geburt wieder verschwinden wird). Mein Kopfhaar, von dem ich schon einiges habe, wird langsam stärker. Und es bleibt hoffentlich auch nach der Geburt, denn ich will kein „Glatzkopf” werden – obwohl, dann sehe ich aus wie mein Wiener Opi.

Der heutige Bildungsbeitrag lautet FL:


Die Abkürzung FL bedeutet Femurlänge. Femur ist der Oberschenkelknochen. Diese Messung erfolgt ab dem zweiten Schwangerschaftsdrittel.


Heute habe ich dir zwei Bilder mitgebracht. Darauf sieht man unter anderem auch, dass meine FL derzeit 19,5 mm beträgt. Das liegt absolut im Normalbereich. Wenn du genau hinschaust, siehst du, dass ich dir auf dem zweiten Bild zuwinke. Soll heißen, bis demnächst.

Anklicken zum Vergrößern:
SSW16-1 SSW16-2

Sep 052006

Am Abend waren wir bei Oma und Opa essen. Da haben wir erfahren, dass der geplante Wohnungstausch von der Gemeinde genehmigt wird (bei meinem Opa hätte es mich auch gewundert, wenn er das nicht durchgebracht hätte).

Das heißt, wir werden bald umziehen. Ich finde das super, dass Mami das für mich macht. Denn vom letzten Umzug habe ich ja noch nichts mitbekommen. Ich habe meine Eltern nur darüber reden hören.
Jetzt kann ich bald in echt miterleben, was bei einem Umzug so vor sich geht. Selber kenne ich solche Probleme ja nicht. Mir gefällt es hier – und hier bleibe ich auch!

Sep 022006

Wir haben Bekannte in Lassee. Und heute Nachmittag sind wir, gemeinsam mit den Großeltern, dorthin gefahren, um ein paar Babysachen anzusehen. Deren Tochter Sabine hat nämlich vor einigen Monaten auch Zuwachs bekommen (einen Jungen). Und da sind noch ein paar Spielsachen und sonst alles Mögliche über!

Am Abend waren wir dann im „Indian Dreams”, einem Saloon, essen. Da haben wir gegessen wie „echte Cowboys” (schon wieder diese Jungs. Bin ich eigentlich auch ein(e) Junge? Wahrscheinlich schon, denn wirklich alt bin ich ja nicht – oder?)
Später ging es noch in die Cocktailbar. Für mich natürlich nur alkoholfrei!

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert