Lena-Maries-Welt

Begleite mich,
wenn ich die Welt entdecke

Dez282007

Brauchtumspflege

Abgelegt unter: Dies und das

Der 28.12. ist ja der „Unschuldige-Kinder-Tag” (er soll an all die Kinder von Bethlehem erinnern, die Herodes töten ließ).

In Kärnten gibt es den alten Brauch des „Schappens”. Da ziehen die Kinder (ich glaube, bis zum Alter von 14 Jahren) von Haus zu Haus um die Erwachsenen mit Zweigen (oft vom Christbaum) zu „schlagen”. Zugleich wird ein Sprüchlein aufgesagt. So wünschen sie Gesundheit und Glück für das Neue Jahr. Dafür gibt es dann etwas (früher meist Süßigkeiten, Äpfel oder Nüsse, heutzutage meist Geld).

Natürlich habe ich die Gelegenheit gleich ausgenützt. Wenn ich schon einmal in Kärnten bin, mache ich doch gerne bei so einem Brauch mit (noch dazu, wo es den in Wien ja nicht gibt).
Und so habe ich gleich die ganze Verwandschaft, derer ich habhaft werden konnte, einmal ordentlich durchgeschappt (mit Mamis Hilfe).
Mit einem Verdienst von 80 Euro eine durchaus lohnende Sache.

Schappen

Dieser Beitrag wurde geschrieben am Freitag, 28. Dezember 2007, 12:12, und wurde abgelegt unter "Dies und das". Du kannst die Kommentare verfolgen mit RSS 2.0. Du kannst hier einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback senden von deiner eigenen Seite.

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu hinterlassen. Hier anmelden

© 2007 lena-maries-welt.eu
Wordpress angepasst von meinem Opi
alle bilder - sofern nicht anders erwähnt: © by DCN
die bilder sind alle bei flickr gespeichert