was sich so tut

auch wenn ich diesen blog hier seit meinem schuleintritt – auch schon wieder zehn jahre her – nicht mehr aktualisiere, möchte ich euch hier ein paar bilder zeigen, was sich seither so getan hat:

erster ball blau-rot weihnachten
jänner 2023
mein erster ball
august 2022
blau-roter gurt, tkd
weihnachten 2021
firmung herbstspaziergang kurzhaar
oktober 2021
firmung
september 2017 märz 2015
kurze haare

Schluss! Aus! Ende!

Da ich seit heut in die Schule gehe, werde ich diesen Blog einstellen – jetzt gibt es andere Prioritäten.

Ich lass ihn aber weiterhin online, um hin und wieder nachzuschauen, wie das früher, als ich noch klein war, so war.
Bleibt alle gesund und lasst euch nichts gefallen!

Zum Abschluss noch ein paar Bilder meines ersten Schultages:

schulbeginn 01 schulbeginn 02
schulbeginn 03 schulbeginn 04

Omi spendiert mir eine Schultasche und alle kommen mit ;-)

Im Herbst ist es soweit: ich komme in die Schule.

Zwar liegen da noch einige Wochen Sommer dazwischen, aber die Zeit vergeht schneller als man denkt. Da Mama und Omi das genau so sehen sorgen wir lieber rechtzeitzig vor. Und da ich mich nun (endlich) entschieden habe, dass ich die Schulsachen vom König der Löwen will haben wir gleich zugeschlagen bevor ich es mir wieder anders überlege ;-). Besorgt haben wir das alles in Perchtoldsdorf dort habe ich das nämlich bei einer kleinen Shoppingtour entdeckt. Auch Ruben war mit von der Partie und hat uns beim Schultaschenkauf begleitet. Er wollte unbedingt sehen ob ich es mir nicht doch wieder anders überlege ;-). Außerdem ist es ja doch was besonderes die ersten Schulsachen zu kaufen das wollte er sich nicht entgehen lassen genauso wenig wie Opi.

Schulsachen

Zum Set gab es noch eine Schachtel mit Gratiszugaben (Bleistifte, Radierer, Hefte…):
Schulsachen

Opi glaubt ja immer noch dass ich mich bis zum Schulanfang noch umentscheiden werde. Vielleicht was mit Monstern, oder Spiderman, oder… Ist aber auch schwer bei so vielen Möglichkeiten.

Nachdem alles besorgt war, ging es für Mama, Ruben und mich weiter zum Training während Oma und Opa die Heimreise angetreten haben 😉


Mami machte Akrobatik

Während ich bei meinem Papa in Zwax war hat meine Mama ihre Akrobatikprüfung im Taekwondo gemacht. Omi und Opi haben sie begleitet.

Hier ein Zusammenschnitt der Prüfungsaufgaben:


Schreibpause

Da Mami auf eine noch nicht absehbare Zet ziemlich beschäftigt sein wird kann es sein, dass mein Webtagebuch etwas zu kurz kommt. Wir wollen es aber, wenn möglich, bis zu meinem Schuleintritt ausführlich fortführen. Schau ma mal.


Frohes Fest

Ich wünsche allen Lesern und Leserinnen von Lena-Maries-Welt

Weihnachtsgruß


Kaum im Kino, schon auf Video

Tagsüber im Kindergarten. Wenigstens gab es da etwas Sonne. Zumindest eine Weile, dann kam wieder Regen.

Nachdem ich abgeholt wurde folgte die übliche Spielrunde. Dann eine kleine Überraschung. Opi hat den Film Hotel Transilvanien, den wir erst im Kino gesehen hatten, besorgt. Den durfte ich mir anschauen.
Dann wurde es Zeit für meine geplante Vdeokonferenz mit Mami.

Gleich die nächste Überraschung, denn Papa schaltete sich auch dazu. So veranstalteten wir ein kleines virtuelles Familientreffen.

Als ich ins Bett musste fuhr Opi nochmal weg. Omi las mir eine Geschichte vor, dann war Feierabend.


Frühe Bettruhe

Nach dem Kindergarten wieder zu O&O. Den ganzen Tag über hat es geregnet, so dass wir nicht ins Freie konntn.

Wir spielten ein paar PartienKarten, dann durfte ich fernsehen. Nach dem Essen bleib nicht viel Zeit zum Spielen. Ich kam in die Wanne. Da plantschte ich bis mir schon fast Schwimmhäute zwischen den Zehen wuchsen. Danach bald ins Bett.
Da es gestern spät geworden war kam ich in der Früh nur sehr schwer aus dem Bett. Das soll morgen anders sein.

Omi macht mit

Schon kurz vor sieben Uhr kletteret ich zu O&O ins Bett. Fast eine Stunde habe ich es noch ausgehalten, dann musste ich aufstehen. Omi auch, Opi blib noch ein Weilchen liegen.

Der Vormittag ging shcnell rum. Beim Mittagessen leistete mir Opi Gesellschaft, die Omi isst erst später. Dafür verschleppte ich sie in den Indoorspielplatz. Da musste sie in den nächsten Stunden alles mögliche mit mir machen. Da kam sie ordentlich dran.

Opi kochte auf unseren Wunsch hin überbackene Spaghetti Carbonara. Hat er echt gut hinbekommen. Noch ein Runderl spielen, dann bettfertig machen. War eh schon deutlich über der Zeit. Ein paar Minuten durfte ich noch fernsehen, dann war für heute Schluss.

Kino und Videokonferenz

Kurz nach halb acht war ich schon munter und krabbelte zu Omi und Opi ins Bett. Dabei ist heute Wochenende und ich könnte lange ausschlafen. Ob das die Nachwirkungen der Zeitumstellung sind?

Nach dem Frühstück fuhr ich mit Omi zu einer kleinen Einkaufsrunde. Opi wollte nicht mit (hat wohl keine gute Nacht gehabt). Er hat lieber in der Werkstatt gebastelt.

Später fuhren wir alle zusammen ins DZ. Opi hat seinen Fotoapparat zur Reparatur abgegeben. Dann schauten wir uns Hotel Transilvanien an. Ein Zeichentrickfilm mit Dracula, Werwölfen und so. War aber gar nicht gruselig sondern recht lustig.

Zum Abendessen wünschteich mir „Knochen”. Also hat Opi knusprige Hendlhaxen gemacht. Dazu Bratkartoffel. War das lecker!
Später gab es noch eine Überraschung für mich. Opi hat mich vor seinen Computer gesetzt und da konnte ich Mami sehen. Wie das geht – wo die doch in Ägypten ist – weiß ich nicht, aber so konnten wir ein wenig plaudern ehe ich ins Bett musste.